-10€ auf deine 1. Bestellung mit dem Code LIMITED10

Bestseller Sneakers

checkmarkZERTIFIZIERT AUTHENTISCH & BRANDNEU

3390 Produkte

Die trendigen Sneakers

Sneakers müssen heute nicht mehr vorgestellt werden. Sie sind zu einem echten Gesellschaftsphänomen geworden. Der weltweite Markt für Sneakers wird übrigens auf über 50 Milliarden Dollar geschätzt. Wir haben uns für die Bestseller der Sneakerwelt und die aktuellen Sneaker interessiert. Entdecken Sie sie in den nächsten Absätzen.

Die Marken der Sneakers

Auf dem Markt für Sportausrüstung ist Nike eindeutig die Nummer eins. Nike ist an seinem Logo (dem Swoosh) zu erkennen und hat es geschafft, sich durch die Herstellung von Schuhen sowohl für den Sport als auch für Streetwear-Fans aus der Masse hervorzuheben. Die Marke hat es geschafft, Modelle anzubieten, die sowohl leistungsstark als auch bequem sind. Wo Nike jedoch zu begeistern wusste, war die Zusammenarbeit mit NBA-Stars wie Michael Jordan oder Kobe Bryant.

Adidas ist der ernsteste Konkurrent von Nike. Er verdankt seinen Ruhm dem ständigen Streben nach Verbesserung. Im Laufe der Jahrzehnte hat die Marke sowohl in Bezug auf die Technologie als auch auf die Qualität immer wieder neue Innovationen hervorgebracht. Wie Nike, Adidas scheut sich nicht, mit Stars aus der Welt des Sports zusammenzuarbeiten. Darüber hinaus hat es der Ausrüster verstanden, sich anzupassen. Heute findet man in jeder Sportart Sneakers und Sportausrüstungen, die von Adidas hergestellt werden.

Die unumgänglichen Modelle

In der Geschichte der Sneakers gibt es einige Modelle, die nicht mehr wegzudenken sind. Dies ist der Fall beim Air Jordan, dem Yeezy oder dem Nike Air Force 1.

Der weltweite Erfolg des Air Jordan war ein Wendepunkt in der Geschichte der amerikanischen Marke. Das Modell AJ1 High entstand aus der Zusammenarbeit zwischen Nike und der Basketballlegende Michael Jordan. Das allererste Paar wurde für weniger als 70 Dollar verkauft. Heute kann ein PaarAir Jordan für mehrere hundert Euro oder sogar noch etwas mehr verkauft werden. Der Sneaker ist so erfolgreich, dass man schätzt, dass er bereits mindestens 2,5 Milliarden Dollar eingebracht hat. Nike.

Es war Anfang der 80er Jahre, als Nike Bruce Kilgore mit der Aufgabe betraute, ein neues Sneakermodell zu entwerfen, um den Verkauf anzukurbeln. So wurde der AF1 geboren. Er wurde nach dem amerikanischen Präsidentenflugzeug benannt. Es ist hervorzuheben, dass derAir Force 1 dank Basketballstars und Berühmtheiten aus der Welt des Hip-Hop (wie Nelly oder Jay-Z) schnell populär werden sollte.

Die neuen sicheren Werte

Warum auf der Stelle treten, wenn man es noch besser machen kann? Nike und seine Konkurrenten haben das verstanden. In diesem Sinne erneuern sich die besten Sneakermarken übrigens ständig, indem sie neue Sneakerkollektionen entwerfen. Einige dieser neuen Kollektionen sind sehr vielversprechend und zeigen, dass der Sneaker noch viele schöne Tage vor sich hat. Dies ist der Fall bei den Kollektionen Nike Dunk und Air Jordan 4.

Der Dunk Nike wurde 1985 ins Leben gerufen. Im Gegensatz zuAir Jordan, stellte sich der Erfolg nicht sofort ein. Es bedurfte einer mehrjährigen Strategie, um den Nike Dunk als einen Sneaker zu etablieren, auf den man sich verlassen kann. Zwei Zielgruppen waren von dieser Kollektion begeistert: Basketballfans und -praktiker auf der einen Seite und Skateboard-Fans auf der anderen. Um sie effektiver zu erreichen, wird Nike ihnen mehrere Produktreihen widmen. Zum Beispiel: Der Nike Dunk SB ist für Boardsportarten gedacht.


Heute steht das Modell wieder im Mittelpunkt, mit der Kollektion Nike Dunk High und dem Nike Dunk Low. Ein neuer Schwung, der auch darauf zurückzuführen ist, dass derzeit der Retro-Stil immer mehr in Mode kommt.